29.03. - Wann und wie setze ich externe Blogger am besten ein?

Für einige Unternehmen gehört inzwischen der Auftritt in der digitalen Öffentlichkeit via Blog dazu. Doch das Verfassen von Blogbeiträgen bedarf eines Konzeptes, es erfolgt in einem anderem Stil als im Print-Medium und ist zudem zeitintensiv.

Manchmal fehlt es auch an zeitlichen Ressourcen oder am richtigen Know-how. Daher gewinnt für Unternehmen der Einsatz von professionellen Bloggern zunehmend an Bedeutung. Doch ist es sinnvoll, externe Blogger in der Unternehmenskommunikation oder für das Marketing einzusetzen? Worauf sollten Unternehmen achten, was sind die Risiken und wie gehen sie mit Ihrem Corporate Blog richtig um?

Noch fehlt vielen Unternehmen die Sicherheit im Umgang mit der vielfältig aufgefächerten Blogosphäre. Eigene Weblogprojekte – sowohl nach innen wie nach außen - kommen mangels Know-how nur zögerlich in Gang. Wann und wie, für welche Projekte und Ziele ist es relevant und förderlich, externe Blogger zu beschäftigen? Im PR Blogger erläutert er in einigen Thesen, worauf es beim professionellen Bloggen für Unternehmen ankommt.

Oliver Gassner klärt diese Fragen anhand eigener ausgewählter Cases wie Liveblogging von Kongressen und Barcamps für SinnerSchrader, Chat-Interview-Blog für mabber.com, Gadgetblogging für Lycos.de sowie gesponsortes Blogging von der Frankfurter Buchmesse.

Referenteninformation

Oliver Gassner mit seinem Know-how zur Verfügung. Er ist seit über zehn Jahren aktiv im Bereich von Online-Projekten.

Gassner berät Unternehmen seit einigen Jahren zu Weblogs, Wikis und sozialen Medienprojekten.