Espresso & Networking
für Social Media Verantwortliche

Das Social Web BREAKFAST ist eine Networking-Veranstaltung zur digitalen Kommunikation & Social Media Management. Gegenstand der Veranstaltung ist der Austausch zu aktuellen Erfahrungen rund um Trends und Entwicklungen sowie Projektumsetzungen.

Social Web Breakfast: Marken als intelligente Dienstleister – Kommunikation im Zeitalter des Internet der Dinge

Sensoren in Produkten schicken Daten an Rechenzentren, in denen Analyseverfahren die letzten Wünsche des Kunden ermitteln. So in etwa wird die Zukunft des Internet der Dinge gesehen: vernetzt, datengetrieben, kundenorientiert und in Echtzeit! “Marken werden zu intelligenten Dienstleistern” - orakelt Britta Heer, Chief Digital Officer bei achtung!, in einem Kolumnen-Beitrag auf LEAD Digital und stellt dabei die klassische Image- und Kampagnenarbeit in Marketing und Kommunikation in Frage.Beim Social Web Breakfast / Hamburg am 16. Oktober wollen wir zusammen mit Britta Heer über die Rolle von Kommunikation und Marketing im Zeitalter des Internet der Dinge sprechen. In einem kleinen Impulsvortrag wird sie uns ihre Sicht und die damit verbundenen Herausforderungen für die Zukunft der digitalen Kommunikation vorstellen. In der anschließenden Diskussion wollen wir dann ergänzende Fragen diskutieren - wie z.B. welche Funktion hat digitale Kommunikation im Zeitalter der vernetzten Produkte? Was heißt das für die Ausbildung von Marketers? Welche Bedeutung haben Ethik und Verantwortung, wenn sich der “homo connectus” digital immer mehr entblößt?
Link zum Original-Beitrag

Social Web Breakfast: Social Media Erfahrungen bei der Polizei München – Hintergründe & Erfahrungen

Seit September 2014 setzt das Polizeipräsidium München für die eigene Kommunikation auf Facebook und Twitter. Was als Pilotprojekt insbesondere im Vorlauf zu der 2014er Wies’n begann, ist mittlerweile eine etablierte Kommunikationsform. Schon 2012 schrieb Dr. Sebastian Denef vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, dass es nicht um das “Ob” sondern das “Wie” bei der Kommunikation von Polizeithemen in sozialen Medien geht.Gemeinsam mit dem ersten Kriminalhauptkommissar und stellv. Pressesprecher des Polizeipräsidiums München, Thomas Baumann, wollen wir beim Social Web Breakfast am 07. Oktober über die bisherigen Erfahrungen bei der Nutzung der sozialen Medien in der Polizeiarbeit und ihrer Kommunikation sprechen. Dabei geht es um Fragestellungen - wie z.B.: Was sind die konkreten Zielsetzungen der Social Media Nutzung nach der Pilotphase? Was macht gute Social Media Kommunikation aus Sicht der Polizei aus? Wie ist die Social Media Kommunikation aufgestellt und organisiert? Wie unterscheidet sich die Nutzung von sozialen Medien durch eine Behörde von der Nutzung durch ein Unternehmen? Welchen besonderen Herausforderungen muss sich die Polizei als Behörde bei der Social Media Kommunikation stellen?
Link zum Original-Beitrag

Social Web Breakfast: Social Media für die „Love Brand“ MINI

MINI ist eine Kultmarke. Entworfen von Sir Alec Issigonis rollte 1959 der erste MINI in England vom Band. Bis zum Jahr 2000 sollten mehr als 5 Millionen „classic“ MINI folgen. MINI wurde zum meistverkauften britischen Auto und zum Repräsentanten der Popkultur der Swinging Sixties. Zahlreiche Filmrollen und prominente MINI Fahrer – von Twiggy bis zu Mr. Bean – sorgten für die Popularität des Kultfahrzeugs. Seit 2001 setzt BMW mit dem „neuen MINI“ die Erfolgsgeschichte fort.Im Social Web ist die Marke international seit Oktober 2009 vertreten. MINI Deutschland fährt dort aktuell eine Parallel-Strategie: Die Facebook-Fanpage (seit 2011) wird zum einen fürs Brand Building genutzt, zum anderen dient sie dank neuester Targeting-Möglichkeiten (und auch als Folge der stetig sinkenden organischen Facebook-Reichweite) zunehmend als Sprungbrett für eCRM-Aktivitäten. Ein Spagat, der nicht immer einfach ist und das Content- und Community Management vor so manche Herausforderung stellt.
Link zum Original-Beitrag

Ecosystem of Engagement – Warum wir einen Paradigmenwechsel im Marketing brauchen! [TERMIN-UPDATE]

Am kommenden Freitag 24.04. veranstalten wir wieder ein Social Web Breakfast in Hamburg - diesmal mit Christopher Rohs von den elbdudlern als Impulsgeber. Thema ist einmal mehr die neuen Anforderungen für das Marketing und die Kommunikation durch die digitale Transformation.
Link zum Original-Beitrag

Sind Social Media Events nicht längst ausgelutscht?

Oft denke ich unmittelbar nach unseren Events 'Das war's doch jetzt, alle Unklarheiten sind beseitigt, jeder Social Media-, Marketing- und Kommunikationsmanager, der teilgenommen hat (vielleicht sogar zum dritten oder vierten Mal), sollte doch spätestens jetzt wissen, was zu tun ist mit Social Media - so langsam müssten wir den Verantwortlichen mit unserer Message, doch bitte eine nachhaltige Strategie zu entwickeln, wahrlich auf die Nerven gehen. Der Punkt ist, dass die Notwendigkeit einer solchen Strategie tatsächlich meist schon verstanden wurde, es aber oftmals an der richtigen Umsetzung scheitert oder die Umsetzung nicht den Vorstellungen entspricht, die man anpeilt.
Link zum Original-Beitrag
Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien. Durch die weitere Nutzung der Website nehmen wir an, dass Sie diesem Vorgehen gemäss unserer Datenschutzerklärung zustimmen. Mehr Informationen
Schliessen